Wir haben einen Preis gewonnen!

Die Theaterfreunde der Württembergischen Landesbühne Esslingen haben der Inszenierung „Frau Emma kämpft im Hinterland“ von Laura Tetzlaff und unserem Team den Preis der besten Inszenierung der Spielzeit 2017/2018 verliehen:
 
Monika Wille begründete die Auszeichnung des von Laura Tetzlaff inszenierten Stücks „Frau Emma kämpft im Hinterland“ damit, dass die durch den Krieg verursachte Entfremdung und Sprachlosigkeit, das „Sich nichts mehr zu sagen haben“, dramaturgisch brillant geschliffen, sehr nachdenklich und bewegend in Szene gesetzt worden sei. Alle Schauspieler hätten in ihrer Rolle emotional, facettenreich und einfühlsam überzeugt. Bühnenbild und Kostüme seien bis ins kleinste Detail durchdacht gewesen, die Klangkompositionen hätten die Handlung bestärkt und nachvollziehbar deutlich gemacht.